11 Tipps für gute Stimmung im Büro und Home-Office

Jul 26, 2022

 Mal Hand aufs Herz. Ist deine Laune am Montagmorgen gut, wenn du weißt, dass eine neue Woche wieder beginnt? Die ersten Emails ploppen auf, dein Kalender ist gefüllt mit Meetings. Vielleicht nervt dich auch der ein oder andere Kollege? Und die To-Do Liste startet direkt mit den unangenehmsten Aufgaben? Montags ist die Laune nicht immer die Beste, das ist okay. Du hast jetzt zwei Möglichkeiten, du bleibst in der negativen Stimmung oder du tust etwas dagegen!

11 Tipps für gute Stimmung im Büro und Home-Office

Ich habe für dich gute Laune Tipps dabei für eine bessere Stimmung im Home-Office und Büro!

Die Stimmung und ihr Einfluss auf unser Wohlbefinden und unsere Arbeitsleistung

Laut den neusten Studien schätzen Arbeitsnehmer besonders das Arbeitsklima und die Stimmung am Arbeitsplatz. Die Stimmung hat einen direkten Einfluss auf das Wohlbefinden bei der Arbeit. Es zeigt sich sogar, dass schlechte Stimmung nachweislich einen negativen Effekt auf das Wohlbefinden, die Performance im Job und die Gesundheit hat. Warum nicht heute schon starten und in die positive, gute Laune kommen? Positive Stimmung hebt nachweislich dein Wohlbefinden, Aufgaben gehen dir einfacher von der Hand und dein Selbstbewusstsein wird gestärkt.

Hinweis: es gibt Tage, da wollen wir bewusst in der negativen Stimmung sein. Es ist auch wichtig negative Emotionen zu erfahren. Ich möchte dich mit diesem Beitrag dabei unterstützen selbstständig in die positive Energie zu kommen!

11 Mood-Booster Tipps für gute Laune im Büro und Home-Office

  •  Tipp Nr. 1 für gute Laune: Musik: Kickstart mit Beats in den Tag

    1. Am Morgen: starte direkt mit einer stimmungshebenden Playlist wie zum Beispiel dieser hier. Tanze gerne unter der Dusche oder beim Kaffee machen. Musik und tanzende Bewegungen bringen den Körper in positive Energie und heben direkt zum Start in den Tag deine Stimmung!

  • Tipp Nr. 2 für gute Laune:  Mindset: das Leben ist dir gut gestimmt

    1. Mit der Gewissheit, dass das Leben dir gut gestimmt ist, kannst du jede Herausforderung meistern. Die Gewissheit, das alles gut werden wird und alles aus einem gewissen Grund passiert, stärkt unser Selbstvertrauen und fördert das Wohlbefinden. Eine optimistische Einstellung ist lernbar. Die wissenschaftlichen Arbeiten, u.a. publiziert im Buch „learned optimism- How to change your mind and your life“ von Martin E. P. Seligment in 2006 unterstreichen den Ansatz, dass, wenn wir lernen uns selbst aus Situationen zu befreien, Probleme zu lösen, wir Schritt für Schritt unser Wohlbefinden steigern können. Starte doch heute Mal, indem du dir 3x verinnerlichst, dass das Leben dir gut gestimmt ist und du aus den aktuellen Herausforderungen etwas für dich mitnehmen kannst!

  • Tipp Nr. 3 für gute Laune:  Ziele: Etappen Ziele setzen & Feiern

    1. Mini-Steps: Große Ziele können erschlagend sein. Besonders zum Wochenstart. Unterteile dir deine großen Ziele in kleine Mini-Etappen. Das Endorphin Level wird positive gepusht von „fertig gestellten“ Aufgaben. Das Gefühl etwas „fertig gestellt zu haben“ löst Glücksgefühle in uns aus. Wir haben etwas geschafft. Vergesst auch nicht Etappenziele bewusst zu feiern als Projektteam.

  • Tipp Nr. 4 für gute Laune:  To-Do Liste: maximal 3 To-Dos pro Tag

    1. Nicht mehr als 3 To-Dos am Tag. Eine goldene Regel, die mir mitgegeben wurde von einer inspirierenden Führungskraft. Fokussiere dich auf die 3 Main Task am Tag! Es gibt nichts Frustrierenderes als das Gefühl nicht alles geschafft zu haben. Setze dir realistische Timings hinter deinen Aufgabenpaketen. Sei geduldig mit dir. Auch dies ist ein Lernprozess.

  •  Tipp Nr. 5 für gute Laune: Mini-Pausen: Erholung am Arbeitsplatz

    1. Laut den Studien aus der Arbeitspsychologie (u.a. BauA, Wendsche & Lohman-Haislah 2016) und eigener Erfahrung ist es unfassbar wertvoll eine Mini-Pause am Vormittag und eine Mini-Pause am Nachmittag einzubauen zusätzlich zur Mittagspause. So kannst du schon während des Tages deine Akkus wieder aufladen und positive Energie sorgen. Wie kann dies aussehen? Es reichen dazu lediglich 5 Minuten. Gehe in dieser Zeit einer Aktivität nach die konträr ist zu deinem Arbeitsalltag: Wenn du viel sitzt, komm in die Bewegung. Wenn du strategisch denkst, komm in die Meditation und spüre dich. Wenn du viele Meetings hast, gehe raus an die frische Luft und genieße die Ruhe.

  • Tipp Nr. 6:  Achtsamkeit: durch Bewegung Wohlbefinden am Arbeitsplatz steigern

    1. Office Yoga: wie wäre es heute mit einer kleinen 5 Minuten Office Yoga Pause? Probiere es doch mal aus mit den folgenden 3 Office Yoga Übungen fürs Büro. Deine bewegte Pause hebt nachweislich die Stimmung, sorgt für ein besseres Körpergefühl und erhöht deine Konzentrationsfähigkeit.

    2. Meditation am Arbeitsplatz: wie wäre es mit einer kleinen 4-minütigen Meditation fürs Büro? Meditation ist eine der Achtsamkeitsübungen, die du flexibel, zeitlich effizient und nachhaltig in deinen Büroalltag einbauen kannst. Anstatt auf Social Media zu surfen, gehe das nächste Mal 5 Minuten in dich! (Hier geht’s zur Meditation im Büro)

      Achtsamkeit erleben mit 5 Minuten Büro Meditation
    3. Bewusstes Gehen im Grünen: Schritt für Schritt zu mehr Achtsamkeit und besser Laune im Job? Zeit im Grünen steigert nachweislich unser Wohlbefinden, senkt Stress und ist zusätzlich noch förderlich für deine Gesundheit. Anstatt die Mittagspause im Sitzen zu verbringen, tue auch deinen Bandscheiben etwas Gutes und komm in die Bewegung. Schon 20 Minuten am Tag an der frischen Luft haben nachweislich die Stimmung! Plus du kannst mit einem freien Kopf wieder deiner Arbeit nachgehen! Wenn du magst, probiere dich doch mal in der Gehmeditation.

      Effektiv Pause machen mit Gehmeditation (4 Minuten)
    4. Perspektivenwechsel: ändere mehrmals am Tag deine Sitzrichtung und die Position deines Bildschirms, so vermeidest du starre Haltungen und einseitige Verspannungen. Am besten du bringst auch einmal die Stunde Bewegung in deinen Körper durch einen Wechsel deiner Position vom Gehen, Stehen ins Sitzen.

  • Tipp Nr. 7:  Smile: fake it until you make it!

    1. Fake it until you make it: nachweislich haben hochgezogene Mundwinkel und ein gekünsteltes Lächeln einen positiven Einfluss auf die Endorphine, Kortisol und Dopamin Level. Auch wenn dir danach nicht ist, versuche an schlechten Tagen immer wieder mal ein Lächeln aufzusetzen für dich. Das wirkt auch bei mir Wunder an meinen schlechten Tagen. Darüberhinaus: Sharing is caring! Schenke deinen Kollegen ein Lächeln! Du wirst merken, dass sich die gesamte Team-Stimmung direkt auf ein anderes Level hebt.

  • Tipp Nr. 8:  Chaos: Klarheit schaffen

    1. Du hast das Gefühl von Chaos im Kopf und auch auf dem Schreibtisch herrscht Chaos pur? Dann nehme dir kurz einen Moment. Atme tief durch und nutze die kommenden 5 Minuten, um deinen Schreibtisch aufzuräumen und für Klarheit zu sorgen. Auch am Abend lohnt es sich den Schreibtisch aufzuräumen, um am Morgen mit klarem Kopf starten zu können. Gleichzeitig ist „Aufräumen“ eine der Tätigkeiten, die uns mit positiver Energie versorgt, da wir das Ergebnis sofort sehen.

  •  Tipp Nr. 9: Wohlfühlatmosphäre: gestalte dir deinen Space

    1.  Home-Office: kreiere dir dein Wohlfühl-Büro. Schaffe dir eine Atmosphäre mit Deko, Ordnung, Farbe, Licht und Equipment, was dich dabei unterstütz entspannt und fokussiert zu arbeiten. Ganz automatisch geht es dir dann auch während deines Arbeitstages besser. Mein Tipp für deinen Arbeitsplatz: wähle warme Töne, setze auf einen ergonomischen Stuhl, gerne auch Bilder mit positiven Erinnerungen an Urlaub, Freunde, Familie.

  • Tipp Nr. 10: Get together- Austausch im Team oder mit Freunden

    1. Kaffee-Plausch: Der Austausch mit Kollegen am Arbeitsplatz, ob im Home-Office oder Büro steigert, nachweislich die Stimmung. Ich liebe es mich in der Mittagspause mit meiner Freundin am Telefon für 15 Minuten zu verabreden und dabei durch den Park zu spazieren. Wie wäre es mit einem spontanen Lunchdate vor Ort? Oder, wenn dein Team im Home-Office ist mit einem Anruf in der Mittagspause, während deines Spaziergangs?

  • Tipp Nr. 11: Vorfreude auf den Feierabend

    1. Mein absoluter Stimmungs-booster ist ein tolles Freizeitprogramm für sich zu planen. Manchmal gibt es auch nichts, was die Stimmung auf der Arbeit heben kann. Weder Musik noch Bewegung bringen deine Endorphine zum Tanzen am Arbeitsplatz. Dann gibt es noch einen letzten Tipp: Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude. Plane dir etwas Schönes für den Feierabend. Vielleicht ein Treffen mit Freunden oder der Familie? Eine Massage oder ein Bad? Oder eine Laufrunde? Lege dir einen Termin in den Kalender, der die Vorfreude auf den Feierabend steigert! Etwas, was dich „detached“- Abstand schafft zur Arbeit, „relax“- dich entspannt oder auch „mastery“-neue Skills von dir fordert. (mehr dazu auch im DRAMMA Modell)

Mit guter Laune lässt es sich einfacher Arbeiten. Was sind deine Tipps für gute Stimmung am Arbeitsplatz? Wie versüßt du dir deinen Arbeitstag?

Ich freue mich so sehr, wenn ich dir Inspiration schenken konnte, wie auch du deine Stimmung verbessern kannst und deinen Büroalltag glücklicher gestaltest!

Ich wünsche dir einen tollen Start in die neue Woche!

Deine Kirsten

Du wünschst dir noch mehr Inspiration für deinen eigenen beruflichen Alltag? Dann schau doch mal vorbei auf https://www.officebalance.de/

Weitere Blogbeiträge, die dich interessieren könnten:

Hier gibt es mehr Informationen, wie du deine Freizeit erholsamer gestalten kannst.

Hier geht’s zur Gehmeditation und zur Büromeditation.

Literaturhinweise & Buchempfehlung:

Du möchtest mehr über Office Balance und das Onlinekursprogramm erfahren? Du möchtest Teil des Office Balance Team werden und dich gemeinsam auf eine Reise machen zu einem fitten Rücken, mehr Entspannung und Glück im Arbeitsalltag am Schreibtisch? Dann sei mit dabei!

Zeig mir das Office Balance Programm!

Wie wäre es mit ein wenig Inspiration?

Werde Teil der Office Balance Community und halte dich auf dem Laufenden.
Du erhälst regelmäßig Updates zu neuen Office Balance Videos und Blogbeiträgen sowie Inspiration für einen entspannten Alltag im Büro!

Du stimmst den Datenschutzbestimmungen zu. Du weißt, dass du dich jederzeit vom Newsletter abmelden kannst.